Beratung bei Hilfe- und Pflegebedürftigkeit

Wird ein Angehöriger zum Pflegefall, ist immer erst einmal die Familie gefragt. Schnell kann es hier zu erheblichen zeitlichen und emotionalen Belastungen kommen. Nicht selten beeinflusst die Überlastungs- und Überforderungssituation das Berufs- und Privatleben.

Häufig ist es zudem schwierig, sich im Dschungel der Finanzierung, der Leistungsangebote und den zuständigen Stellen und Behörden zurechtzufinden.

Berufstätige Pflegende benötigen daher in erster Linie: